Unsere Stiftung

Pro Senectute Valais-Wallis setzt sich für die Lebensqualität von Menschen 60+ ein. Sie ist im gesamten Kantonsgebiet präsent und stellt eine Vielzahl spezifischer Leistungen für über 60-Jährige in allen das Alter betreffenden Bereichen bereit. Dazu gehören Sport- und Freizeitaktivitäten, Ausbildungen, Begegnungen, Sozialberatung und Prävention.

Pro Senectute Valais-Wallis ist eine private, nicht gewinnorientierte, politisch und konfessionell neutrale Stiftung. Sie ist mit dem Zewo-Gütesiegel zertifiziert.

Zur Geschichte: Die Walliser Sektion wurde am 14. April 1929 ins Leben gerufen, zwölf Jahre nachdem 1917 Pro Senectute Schweiz gegründet worden war. Der Erste Weltkrieg näherte sich dem Ende und es gab keine Altersvorsorge. Die Lebenserwartung betrug gerade einmal 55 Jahre. Die Bevölkerung musste «bis zum Ende» arbeiten. In diesem Kontext haben zehn Männer unter dem Patronat der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft die Stiftung Pro Senectute Schweiz gegründet. Gemeinsam wollten sie die Lebensbedingungen älterer Menschen in unserem Land verbessern.

Heute geht die Geschichte weiter: Pro Senectute Schweiz und ihre kantonalen Organisationen erzielen weiterhin Fortschritte für ältere Menschen. Im Wallis geschieht dies dank dem Engagement von über 40 Mitarbeitenden und der Mitwirkung von fast 1300 Freiwilligen.

Unser Auftrag

  • Verbesserung der Lebensqualität von Menschen 60+ dank bedarfsgerechter sozialer Leistungen, administrativer und finanzieller Hilfen, Aufrufen zu Solidarität und Hilfsbereitschaft.
  • Erhöhung der Unabhängigkeit von Menschen 60+, indem das Selbstvertrauen gestärkt und die Prävention gefördert wird.
  • Verteidigung der Interessen von Menschen 60+ gegenüber Behörden, Institutionen, Organisationen und der Öffentlichkeit.
  • Verbesserung der sozialen Stellung von Menschen 60+, indem der Generationendialog begünstigt wird.

Unsere Ziele

  • Engagement für das Wohl, die Würde und die Rechte von Menschen 60+.
  • Kostenlose, vertrauliche Beratung von Menschen 60+ und ihren Angehörigen in persönlichen und administrativen Belangen.
  • Unterstützung von Menschen 60+, die sich in finanziellen Schwierigkeiten befinden.
  • Dienstleistungen für Menschen 60+, die sie in ihrem Alltag unterstützen.
  • Förderung einer gesunden, aktiven Lebensgestaltung mit Sport- und Bildungsangeboten, die auch Gelegenheit für Begegnungen bieten.
  • Präventionsmassnahmen, die zur Autonomie beitragen – ein wesentlicher Faktor dafür, dass Menschen so lange wie möglich zu Hause leben können.

Unsere Statuten

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Kontakt